Anzeige
Bewegtbild/TV

DMAX und Nitro machen den Großen in der Prime Time Konkurrenz

Abgesehen vom ZDF-Publikumsliebling "Aktenzeichen XY... ungelöst" lieferte am Mittwochabend keiner der acht Hauptsender einen besonderen Quotenhit. Stattdessen wählte das Publikum kleinere Sender wie DMAX, Nitro oder ZDFneo – zwei von ihnen schafften es sogar in die Top-25-Listen.

Ann-Katrin Raudszus12.05.2022 08:53
Foto: DMAX
Lineares TV:

Etwa einmal im Monat verfolgt ein Großteil des deutschen Fernsehpublikums die bisher ungelösten Kriminalfälle der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" im ZDF. Für den Tagessieg des seit nunmehr fast 55 Jahren ausgestrahlten Formats reichte es auch wieder am Mittwochabend. Rund 4,79 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern entschieden sich für die Sendung, ein Marktanteil von sehr guten 20,1 Prozent. Selbst die immer sehr quotenstarken Nachrichtenformate wie die 20-Uhr-"Tagesschau" im Ersten oder das "heute journal" im ZDF blieben mit 4,53 Millionen und 4,31 Millionen Zuschauenden hinter diesen Zahlen zurück.

Anzeige

Zur Prime Time lockte auch eine weitere Folge der neuen Serie "Die Glücksspieler" im Ersten die Menschen vor den Fernseher. Mit 2,08 Millionen und 8,8 Prozent Marktanteil war der Erfolg jedoch unterdurchschnittlich. Die zweite Episode kam um 21 Uhr nur noch auf 1,84 Millionen und 7,6 Prozent. ZDFneo kam mit dem Krimi "Wilsberg: Mundtot" auf den letzten Platz der Top 25 im Gesamtpublikum mit 1,48 Millionen und weit überdurchschnittlichen 6,2 Prozent.

Den Thriller "Das perfekte Verbrechen" auf Kabel Eins sahen 1,29 Millionen, überdurchschnittliche 5,6 Prozent. Für die Rolle als Richterin und Richter bei der Sendung "stern TV: Das Live-Experiment – Wie entscheiden Sie?" auf RTL entschieden sich nur 1,13 Millionen, unterdurchschnittliche 4,8 Prozent.

Unter der Millionengrenze, aber mit einem überdurchschnittlichen Sender-Marktanteil von 3,9 Prozent, blieb RTL Zwei mit "Kampf der Realitystars" und 0,87 Millionen. Die erste Folge des Abends der Serie "Friedmanns Vier" auf Vox kam auf 0,85 Millionen (3,6 Prozent) und stieg dann auf 1,02 Millionen an (4,3 Prozent). Beide Folgen blieben unter dem üblichen Senderdurchschnitt.

Der "Club der guten Laune" von Sat.1 lief mit 0,74 Millionen und 3,2 Prozent weiterhin schwach. Für das Benefiz-Fußballspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und der ukrainischen Nationalmannschaft entschieden sich in den beiden Halbzeiten 0,88 und 0,89 Millionen (3,6 und 4,1 Prozent).

Video Daily – TV: Top 25 Zuschauer ab 3 Jahre / 11. Mai 2022
PlatzSenderTitelStartzeitDauerSehb. (Mio.)MA (%)
1ZDFAktenzeichen  XY... ungelöst20:15:0001:30:364,79120,1
2Das ErsteTagesschau20:00:0000:15:244,53319,6
3ZDFheute journal21:46:1800:28:324,31318,8
4ZDFheute18:59:4200:20:333,13218,1
5RTLRTL Aktuell18:44:4900:20:042,86618,3
6ZDFSOKO Wismar18:04:1800:44:022,73920,2
7ZDFauslandsjournal22:17:0000:28:262,69713,9
8RTLGute Zeiten, schlechte Zeiten19:38:4200:21:102,60512,2
9Das ErsteWer weiß denn sowas?17:59:1300:45:212,42918,6
10ZDFDie Rosenheim-Cops16:13:3200:42:332,17725,9
11Das ErsteDie Glücksspieler20:15:2400:43:212,0828,8
12RTLAlles was zählt19:06:5300:22:142,04111,3
13ZDFBlutige Anfänger19:27:3600:43:042,0049,7
14Das ErsteTagesthemen22:16:1800:35:121,94010,2
15ZDFZDFzoom: Die Spur: Das Milliardengeschäft mit dem Boden22:46:0600:28:461,91412,5
16Das ErstePlusminus21:46:2600:29:191,8678,1
17ZDFBares für Rares15:05:2200:52:121,84623,0
18Das ErsteDie Glücksspieler20:58:4500:46:361,8447,6
19ZDFheute - in Europa15:58:3100:14:011,79623,2
20ZDFLeute heute17:49:3300:11:071,78916,3
21Das ErsteWirtschaft vor acht19:52:3800:05:341,7298,2
22ZDFheute16:59:4700:13:481,72018,8
23Das ErsteHubert ohne Staller18:47:5100:48:181,6509,5
24ZDFhallo deutschland17:13:3500:35:581,56416,0
25ZDFneoWilsberg: Mundtot20:15:0201:28:221,4786,2

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Bei den 14- bis 49-Jährigen schaffte es die "Sendung Aktenzeichen  XY... ungelöst" im ZDF auf Platz 3 ins Ranking mit 0,84 Millionen und 15,2 Prozent. Davor lagen noch die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 0,94 Millionen ebenfalls unter der Mio.-Marke (18,8 Prozent), sowie die Daily Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit 0,90 Millionen Zuschauenden (20,7 Prozent) vor Beginn der Prime Time.

Um 20.15 Uhr wählten 0,46 Millionen der jüngeren Altersgruppe das "Stern TV: Das Live-Experiment – Wie entscheiden Sie sich?", unterdurchschnittliche 8,4 Prozent. Der kleinere Schwesternsender RTL Zwei folgte mit "Kampf der Realitystars" und 0,43 Millionen sowie 8,1 Prozent – einem weit überdurchschnittlichen Marktanteil für das Abendprogramm des Senders. Den Kabel-Eins-Spielfilm "Das perfekte Verbrechen" sahen 0,31 Millionen, überdurchschnittliche 5,8 Prozent. Das Benefiz-Fußballspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und der ukrainischen Nationalmannschaft auf ProSieben wählten in den beiden Halbzeiten 0,34 und 0,25 Millionen, unterdurchschnittliche 6,0 und 4,8 Prozent.

Überraschend erfolgreich war am Mittwochabend der Privatsender DMAX mit einer Folge der auch beim Streamingdienst Joyn sehr beliebten Reihe "Die Schatzsucher - Goldrausch in Alaska": 0,29 Millionen sahen ab 21.15 Uhr zu: 5,1 Prozent und Platz 20 der Tages-Charts. Auch Nitro aus der RTL Group konnte mit dem Film-Oldie "Manta Manta" gute 0,25 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer für sich gewinnen, 4,5 Prozent.

Die 20.15-Uhr-Folge von "Friedmanns Vier" schaffte es mit 0,21 Millionen und 4 Prozent nicht ins Ranking. Folge 2 um 21.15 Uhr sahen 0,30 Millionen (5,3 Prozent) – immerhin Platz 17. Der "Club der guten Laune" auf Sat.1 kam auf 0,27 Millionen (5 Prozent). Einzig "Die Glücksspieler" im Ersten schafften es als Abendformat der acht Hauptsender nicht in die Top-25-Liste. Nur 0,24 Millionen schalteten um 20.15 Uhr ein (4,6 Prozent), 0,23 Millionen (4,0 Prozent) um 21 Uhr.

Video Daily – TV: Top 25 Erwachsene 14 bis 49 Jahre / 11. Mai 2022
PlatzSenderTitelStartzeitDauerSehb. (Mio.)MA (%)
1Das ErsteTagesschau20:00:0000:15:240,93918,8
2RTLGute Zeiten, schlechte Zeiten19:38:4200:21:100,90220,7
3ZDFAktenzeichen  XY... ungelöst20:15:0001:30:360,84015,2
4ZDFheute journal21:46:1800:28:320,76713,9
5RTLRTL Aktuell18:44:4900:20:040,56621,0
6RTLAlles was zählt19:06:5300:22:140,53816,1
7ZDFauslandsjournal22:17:0000:28:260,52811,1
8RTLRTL Direkt22:15:3800:19:530,51510,4
9RTLStern TV: Das Live-Experiment – Wie entscheiden Sie?20:15:1101:31:460,4628,4
10RTL ZweiKampf der Realitystars20:14:0702:02:460,4258,1
11ZDFZDFzoom: Die Spur: Das Milliardengeschäft mit dem Boden22:46:0600:28:460,40310,9
12RTLExklusiv — das Starmagazin18:30:0200:11:300,38315,9
13RTLStern TV22:35:3101:04:260,35710,9
14ProSiebenran Fußball: Borussia Mönchengladbach vs. Ukraine20:46:4500:48:030,3376,0
15ProSiebenGalileo19:05:1200:49:560,3289,0
16Kabel EinsDas perfekte Verbrechen20:14:3301:44:230,3125,8
17VOXFriedmanns Vier21:14:5600:46:000,3005,3
18Das ErsteTagesthemen22:16:1800:35:120,2996,4
19ProSiebenDie Simpsons18:39:0100:19:510,29110,7
20DMAXDie Schatzsucher - Goldrausch in Alaska21:15:0000:44:270,2865,1
21ProSiebenran Fußball: Borussia Mönchengladbach vs. Ukraine20:14:5600:22:430,2835,4
22RTLExplosiv – Das Starmagazin17:59:5100:23:280,27813,5
23ZDFheute18:59:4200:20:330,2788,9
24SAT.1Club der guten Laune20:15:2101:46:150,2695,0
25ARD Das ErsteWirtschaft vor acht19:52:3800:05:340,2666,3

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Netflix:

In den offiziellen deutschen Netflix-Charts finden sich zwei Re-Entries: "Better Call Saul" kehrte wie an jedem Mittwoch dank neuer Folge zurück in die Top Ten, diesmal auf den dritten Platz. Zudem sprang die Comedyserie "Workin' Moms", deren neue Staffel online ging, auf den fünften Platz. Ganz vorn bleiben die neue spanische Mysteryserie "Willkommen auf Eden" und die Film-Fortsetzung "Ein Mordsteam ermittelt wieder".

Video Daily - Netflix: Top 10 Deutschland / 11. Mai 2022
PlatzVortagProgrammFilm/Serie
11Willkommen auf EdenSerie
22Ein Mordsteam ermittelt wiederFilm
3WEBetter Call SaulSerie
43HerzschlagSerie
5WEWorkin' MomsSerie
64OzarkSerie
75Because of youFilm
86BridgertonSerie
97The RoyalsSerie
108ClarkSerie

Quelle: Netflix / abgerufen am 12. Mai 2022, 9 Uhr

Prime Video:

Bei Prime Video tat sich am Mittwoch wenig. Auch hier gibt es einen Wiedereinsteiger in die Top Ten: Dauerbrenner "Lucifer". Auf den ersten drei Rängen bleibt alles beim Alten: Comedy-Hit "LOL" führt vor der Serie "The Wilds" und "Star Trek: Picard".

Video Daily - Prime Video: Top 10 Deutschland / 11. Mai 2022
PlatzVortagProgrammFilm/Serie
11LOL: Last One LaughingSerie
22The WildsSerie
33Star Trek: PicardSerie
45The Ice RoadFilm
54Outer RangeSerie
66Killer's Bodyguard 2Film
78ReacherSerie
87Fear The Walking DeadSerie
99The Ice Road (4K)Film
10WELuciferSerie

Quelle: Amazon Prime Video / abgerufen am 12. Mai 2022, 9 Uhr

YouTube:

Das meistgesehene deutschsprachige YouTube-Video vom Mittwoch lief auf dem Kanal "DAZN Fußball International". Die Zusammenfassung der Partie zwischen dem FC Barcelona und Celta Vigo erzielte bis zum Donnerstagmorgen mehr als 600.000 Views. Einen Anteil daran dürfte auch die Verletzung des Barcelona-Spielers Ronald Araújo gehabt haben, der mit einem Krankenwagen abtransportiert wurde, die Klinik aber inzwischen schon wieder verlassen durfte. Dahinter folgen die Kanäle "JP Performance" und "Trymacs", von den traditionelleren Medienmarken schafftene s noch "Bild", "Welt" und "Berlin - Tag & Nacht" in die Top Ten.

Video Daily - YouTube: Top 10 deutschsprachige Videos / 11. Mai 2022

Quelle: Jens Schröder & Active Value / Basis: die 1.700 populärsten deutschsprachigen Channels / Videos, die am 11. Mai 2022 veröffentlicht wurden / *Stand: 12. Mai 2022, 9 Uhr

Disney+, RTL+, Joyn, Sky, Instagram und Facebook:

An der Spitze der Beliebtheitsskala von Disney+ bleiben die Serien-Dauerbrenner "Grey's Anatomy" und "Family Guy". Dahinter überholten "Die Simpsons" die Marvel-Serie "Moon Knight", die nach dem Staffel-Ende nun bald die Top 5 verlassen dürfte. Zurück in der Top 5: Die vor Jahren beendete Comedyserie "How I met your Mother". Bei RTL+ führt wie am Vortag "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" vor "Temptation Island" und "Alles was zählt". Bei Joyn hat "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" die Spitze übernommen, Dauer-Nummer-1 "Germany’s next Topmodel" fiel erstmals seit dem 3. April auf den zweiten Rang zurück. Auf 3 blieb "TV total". Die Streaming-Charts von Sky, die nur einmal pro Woche aktualisiert werden, führt wie in der Vorwoche die neue Fantasyserie "La Brea" an. Dahinter folgt als höchster Neueinsteiger die Historienserie "The Gilded Age". Auf 3 bleibt der ehemalige Kinofilm "Venom: Let there be Carnage", von 2 auf 4 fiel der Serienhit "Halo" und auf 5 blieb "Chicago P.D.".

Das meistgesehene deutschsprachige Instagram-Video kam am Mittwoch von Reality-TV-Sternchen Yeliz Koc, die mit Bildern von ihrem "Playboy"-Shooting 412.000 Views erzielte. Die "Tagesschau" folgt mit 376.000 Abrufen für "Ukraine im ESC-Finale" und 358.000 für "Sie wollen ihr Gesicht nicht verstecken". Auf Facebook erreichten mal wieder die "5-Minuten Tricks" die meisten Video-Views des Tages: 977.000 mit "Clevere Hacks, die dein Garten lieben wird!". Auch Rang 2 ging an die Seite: "Bau einen Sommer-Pool aus Paletten und beeindrucke Deine Freunde bei der nächsten Party!" erreichte 788.000 Abrufe. Auf Rang 3 folgt die Seite "Die größten Baufehler aller Zeiten" mit 422.000 Views für "War wohl mit Schraubverschluss".

Zu den Quellen unserer Daten-Analysen: Die TV-Quoten stammen von der AGF Videoforschung. Die Netflix-, Prime-Video-, Disney+-, RTL+, Joyn- sowie den wöchentlichen Sky-Charts entnehmen wir den offiziellen Angeboten der Streamingdienste. Hier ist anzumerken, dass nichts über die Methodik bekannt ist, die die Streamer für die Ermittlung ihrer Charts verwenden, es müssen also nicht die wirklich meistgesehenen Serien/Filme sein. Konkrete Zuschauerzahlen werden hier zudem nicht angegeben. Die Charts der meistgesehenen deutschsprachigen YouTube-Videos ermittelt MEEDIA-Autor Jens Schröder gemeinsam mit der Agentur Active Value, mit der er bereits die Social-Media-News-Charts 10000 Flies betreibt. Die Daten von Facebook und Instagram werden mit Hilfe des zu Facebook gehörenden Analyse-Tools Crowdtangle recherchiert.

Anzeige