Anzeige
Marketing

Lego will geschlechterneutral werben und startet Mädchen-Förderung

Der Spielzeughersteller Lego verpasst sich eine neue Werbestrategie: Künftig will das dänische Unternehmen nicht mehr geschlechterspezifisch werben. Zuvor hatte es eine entsprechende Studie in Auftrag gegeben, die geschlechterabhängige Vorurteile hinsichtlich der Interessen junger Menschen untersuchte.

Meedia Redaktion12.10.2021 08:18
Foto: Imago
Anzeige