Anzeige
Medien

Presserat rügt u.a. "Bild", "Zeit" und "Intouch"

Der Deutsche Presserat spricht zehn Rügen aus, insbesondere wegen irreführender Überschriften, Verletzungen des Opferschutzes und Verstößen gegen die Trennung von Werbung und redaktionellen Inhalten. Rügen erhielten diesmal unter anderem wunderweib.de, bild.de und "Die Zeit".

Meedia Redaktion12.12.2022 15:15
Der Deutsche Presserat spricht regelmäßig Rügen gegenüber Zeitungen und Zeitschriften aus, die gegen den Pressekodex verstoßen haben -
Der Deutsche Presserat spricht regelmäßig Rügen gegenüber Zeitungen und Zeitschriften aus, die gegen den Pressekodex verstoßen haben - Foto: Imago/Steinach
Anzeige