Anzeige
Plattformen

Sorgen über Ukraine-Krieg bremsen Snapchats Werbegeschäft

Das Geschäft der Foto-App Snapchat scheint weit weg vom Krieg in der Ukraine zu sein. Doch Snapchat lebt von dem Geld, das Werbekunden auf der Plattform ausgeben – und viele von ihnen traten nach der russischen Invasion auf die Kostenbremse.

dpa22.04.2022 08:31
Foto: Snapchat
Anzeige
Anzeige