Anzeige
Publishing

Corona-Plan: Spiegel-Chef Hass verschafft der Gruppe millionenschweren Finanzpuffer

Der Spiegel-Verlag ergreift weitere Maßnahmen, um sich gegen die Auswirkungen der Corona-Krise zu wappnen. Verlagschef Thomas Hass will zusätzlich Rückstellungen von rund sieben Millionen Euro bilden, die das Geschäftsjahr 2019 erheblich belasten. Die Folge: Die Gewinnausschüttungen für die Belegschaft sinken deutlich.

07.04.2020 11:48
Spiegel-Verlagschef Thomas Hass –
Spiegel-Verlagschef Thomas Hass – Foto: Spiegel-Gruppe
Anzeige
Anzeige