Anzeige
Publishing

Das Wall Street Journal durchbricht die Marke von drei Millionen Abonnenten

Nicht nur die New York Times verbucht neue Abonnentenrekorde in der Corona-Krise. Auch der langjährige Rivale Wall Street Journal erfreut sich in Zeiten hochvolatiler Ausschläge an den Finanzmärkten anhaltender Leserzuwächse. Wie Mutterkonzern News Corp. gestern im Rahmen der Quartalsbilanz bekanntgab, durchbrach das 131 Jahre alte Pflichtblatt der amerikanischen Börsen die Schallmauer von drei Millionen Abonnenten. Der Zuwachs an Digitalabonnenten fiel dabei erneut zweistellig aus.

Nils Jacobsen08.05.2020 00:30
"Der Mann, dem die Nachrichten gehören": Medienmogul Rupert Murdoch
"Der Mann, dem die Nachrichten gehören": Medienmogul Rupert Murdoch – Foto: Imago
Anzeige
Anzeige