Anzeige
Publishing

Hype um todbringende "Momo"-Challenge: Wie Medien aus einer Scherzaktion eine reale Gefahr machen

Seit geraumer Zeit tauchen im Netz immer wieder Berichte über die sogenannte “Momo Challenge” auf, mit der Kinder in den Tod getrieben worden seien. Eine gruselige Figur mit riesigen Augen steht dabei im Zentrum. Diverse Newsportale griffen das Thema auf, darunter Bild, watson und Merkur.de. Die Geschichte eines angeblichen Hypes, der vor allem durch Medien mehr als nur ein schlechter Scherz ist.

Jens Schröder01.03.2019 09:40
Screenshots: bild.de/ mirror.co.uk/ Montage: MEEDIA
Anzeige
Anzeige