Anzeige
Publishing

Schluss mit "All you can eat": "Westdeutsche Zeitung" führt individualisierte Digital-Abos ein

Individualisierte Digital-Abos statt ein Abo für alle Inhalte: Diesen Weg geht nun die "Westdeutsche Zeitung" ("WZ") und erweitert ihre Vertriebsstrategie. Online-Nutzer können künftig zusätzlich zum gängigen Angebot auch sogenannte Segment-Abos abschließen. Diese sollen bereits für unter drei Euro erhältlich sein und so den Nutzungsgewohnheiten der Leser stärker entgegenkommen.

redaktion23.07.2019 14:40
Anzeige