Anzeige
Video

30 Prozent "fernsehpublizistische Inhalte": RTLzwei behält den Status als Vollprogramm

Weil RTLzwei 2018 seine Nachrichten an eine Produktionsfirma auslagerte, prüfte die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten (ZAK) den Status des Senders als Vollprogramm. Die Prüfung wurde nun beendet, RTLzwei darf sich weiter Vollprogramm nennen. Auch dank der zahlreichen Sozial-Dokus im Programm.

22.10.2019 08:25
Anzeige